Digital sicher aufgestellt – Cybersicherheit für KMUen

Das IFIT führt in Kooperation u. a. mit  dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen am 30.09.2021 die Veranstaltung „Digital sicher aufgestellt – Cybersicherheit für KMU“ durch.

Cybersecurity betrifft alle, insbesondere den Mittelstand. Die Zahl der Attacken steigt und gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) fehlen oft die Kapazitäten für Gegenmaßnahmen. Wie können sich KMU wehren, was können sie konkret gegen einen Angriff tun? Eine erste Anlaufstelle bietet die Veranstaltung „Digital sicher aufgestellt – Cybersicherheit für KMU“, die am 30. September 2021 von 15-18 Uhr im BIBA (Hochschulring 20, 28359 Bremen) stattfindet. Auf der Veranstaltung kommen Akteure aus der Bremer Region mit Cybersecurity-Experten zusammen, um sich in Impulsvorträgen aus der Sicht von Unternehmen und Behörden über die aktuelle Bedrohungslage und die rechtlichen Grundlagen zu informieren.

Im weiteren Verlauf werden die Teilnehmenden die Gelegenheit haben, in einem interaktiven Austausch im World Café Lösungen und Maßnahmen für das eigene Unternehmen zu erarbeiten. Die Veranstaltung wird vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen in Kooperation mit dem BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik, der Handelskammer Bremen, der Hochschule Bremen sowie den Verbänden CERT@VDE, IFIT e.V. und TISiM ausgerichtet.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular erhalten sie unter: https://kompetenzzentrum-bremen.digital/events/digital-sicher-aufgestellt-cybersicherheit-fuer-kmu